Overkills the Walking Dead
Overkills the Walking Dead Overkills the Walking Dead Overkills the Walking Dead Overkills the Walking Dead
SFr. 75.90

Overkill's The Walking Dead

Erscheinungsdatum: 2018

Starbreeze, Skybound Entertainment und Overkill haben nun frische Details zum in der Entwicklung befindlichen Multiplayer-Shooter "Overkill's The Walking Dead" enthüllt. Demnach können die Spieler einen hohen Wiederspielwert, dynamische Levels und mehr erwarten.

Es ist gerade einmal wenige Tage her, dass der zuständige Publisher Starbreeze bekanntgegeben hat, dass man den Multiplayer-Shooter „Overkill’s The Walking Dead“ erst im kommenden Jahr für die Konsolen und den PC veröffentlichen wird. Denn das Unternehmen möchte sicherstellen, dass die zuständigen Entwickler von Overkill, die vor allem für ihre „Payday“-Spiele bekannt sind, die Möglichkeit haben das komplette Potenzial des Spiels auszuschöpfen. Nichtsdestotrotz sind nun einige frische Informationen zum Spiel erschienen.

Dynamische Levels und neue Geschichten

Starbreeze hat im aktuellen Geschäftsbericht verraten, dass die Spieler ein kooperatives Spiel mit neuen Charakteren und frischen Geschichten erhalten werden, das auch dank zahlreichen einzigartigen und dynamischen Leveln einen hohen Wiederspielwert zu bieten haben soll. Die Spieler werden in „Overkill’s The Walking Dead“ zusammenarbeiten müssen, um die Gefahren eines Zombie-verseuchten Washington D.C. zu überstehen. Sie werden Beute plündern, andere Überlebende treffen, eine Vielzahl an Walkern töten und sich stets bewusst sein müssen, dass auch die menschliche Gefahr nicht weit entfernt ist.

Zudem wollen die Entwickler von Overkill einen leichten Ein- und Ausstieg bieten, sodass die Spielzeit für einen Durchgang von der Anzahl der gewählten Missionen abhängt und zwischen 15 Minuten sowie mehreren Stunden angesiedelt ist. Für einen erfolgreichen Abschluss werden die Spieler Nahrung, Waffen, Modifikationen und mehr als Belohnung erhalten. Zudem wird ein Basiscamp als Main Hub fungieren. In diesem wird man die eigene Beute dafür nutzen können die Verteidigungsmaßnahmen zu verstärken sowie die NPC-Überlebenden zu beschützen. Außerdem sollen alle spielbaren Charaktere eigene Hintergrundgeschichten, Motivationen, Ängste und Fähigkeiten zu bieten haben. Zudem wird eine Art an Klassensystem ins Spiel integriert.